Unsere Werte

Der CSV Kirchheim ist ein Verein von Fußballbegeisterten, deren Leidenschaft es ist, durch den Fußball Menschen positiv zu prägen und ihnen dadurch Gottes Liebe weiterzugeben. Wir sind außerdem eng mit Gemeinden und Kirchen in der Teckregion verbunden.

Wir wollen Gott ehren:
als Person …
als Mannschaft
als Verein.

Mit „Powered by JESUS“ drücken wir Dankbarkeit gegenüber Jesus aus, der uns jeden Tag in seiner Gnade Lebenskraft gibt.

Werte, die uns wichtig sind und die wir auf und neben dem Platz leben wollen, sind …

Vergebung

Auch wenn das viele denken, geht es im Christsein nicht um die Frage, wie man nach besseren Werten leben kann bzw. ein besserer Mensch werden kann, sondern in erster Linie darum, wo man mit seiner Schuld hingehen kann und Vergebung bekommen kann. Auch wenn es absolut unverdient ist, vergibt Gott jedem Menschen, der seine Schuld bekennt und an Jesus glaubt (d.h. sein ganzes Leben Jesus gibt und ihn im Leben bestimmen lässt). Frei zu werden von Schuld und nochmal neu anfangen zu dürfen ist etwas so Schönes und Befreiendes, das Gott jedem Menschen geben will. Er hat kein Gefallen am Tod des „Gottlosen“, sondern will, dass alle frei werden! Weil Gott uns Vergebung anbietet, ruft er auch uns auf, uns gegenseitig zu vergeben, und zwar unendlich mal! Keiner hat bei uns endgültig „verkackt“ und was wir vergeben haben, das wollen wir nicht wieder hochholen.

Liebe

Glaube

„Auch wenn sich unser Team auszeichnet durch den Glauben an Jesus Christus
heißt das nicht, dass nur der dazugehören darf, der genauso denkt.
Es bietet sich hingegen sogar eine große Chance und Möglichkeit
Fragen über Gott, und die Welt zu stellen und Zweifel an Gott, Jesus oder an der Bibel zu äußern.
In unserem Team herrscht diesbezüglich große Offenheit und niemand wird
für eine konträre Meinung verachtet oder ausgegrenzt. Im Gegenteil wollen wir
uns gegenseitig als Persönlichkeiten voranbringen und helfen, Antworten auf offene Fragen zu finden.“
~ Samuel Leinbach (Spieler Herren)

Spaß

„Wir haben immer Spaß in unserem Verein auch wenn
jemand verletzt ist oder traurig ist, dann muntern wir jeden auf.
Vor allem bei den Übungen hat jeder sehr viel Spaß
und es ist etwas schönes, dass der Spaß hier nie genommen wird,
‚ weil man gemeinsam ist, und diese Gemeinschaft ist bei uns nicht schwer zu finden.“
~ Daniel Verri (Spieler C-Jugend)

Gemeinschaft

Hingabe (Teamgeist)

„Als Team wollen wir nicht nur miteinander, sondern füreinander spielen.
Das heißt auf dem Platz die Extrameter für den Anderen zu machen,
uns gegenseitig zu motivieren, auch wenn es schlecht läuft und als Team
zu gewinnen und zu verlieren. Wir wollen eine Mannschaft sein, die zusammensteht
und nicht einfach aus 11 Einzelspielern besteht. Die sich gegenseitig
pusht und den Wunsch hat, dass der Andere immer besser wird.“
~ Jonathan Frank (Spieler Herren)

Treue

Treu zu sein, ist etwas, in dem Jesus uns ein Vorbild ist. Er blieb uns treu im Angesicht des Todes, da er um unsere Not wusste. Nur durch seinen Tod am Kreuz stellte er sicher, dass wir mit Gott versöhnt sein können. Da wir unserem Herrn nacheifern möchten, ist treu zu sein eine tägliche Aufgabe von ihm an uns. Dabei können wir nur treu sein, weil Gott uns täglich treu zur Seite steht.
~ Pascal König (Spieler Herren)

Disziplin

Kampfgeist

„Was uns von anderen Teams unterscheidet, der Kampfgeist.
Wir sind im Spiel immer für einander da und geben niemals auf.
Egal ob wir 10:0 zurückliegen oder 10:0 führen, wir bleiben immer
fair gegenüber unseren Gegen- und Mitspielern und hören erst dann auf
zu spielen wenn das Spiel vorbei ist. Dabei geben wir immer alles,
und ob wir verlieren oder gewinnen: Wir spielen für Jesus!“
~ Elias Hoyler (Spieler C-Jugend)

Verantwortung

Gnade

„Als Menschen machen wir Fehler. Wir enttäuschen Erwartungen,
werden schuldig an Anderen und handeln falsch. – Das Großartigste,
was dem begegnet, ist die Gnade von Jesus Christus. Er bietet uns Vergebung an,
obwohl es nicht verdient haben und uns nicht verdienen können!
Weil wir Menschen sind, die Gnade erlebt haben, haben auch wir das Ziel
Gnade im Umgang miteinander zu haben. Das heißt einander Fehler vergeben,
Versöhnung wahr machen und Geduld für den Anderen haben.“
~ Jonathan Frank (Spieler Herren)

Freundlichkeit

Ob ihr nun esst oder trinkt oder irgendetwas tut, tut alles zur Ehre Gottes.

~Die Bibel